Verletzungen beim Skifahren & Snowboarden – und wie sie vermieden werden können (inkl. Trainingsplan)

Teile den beitrag:

Die Skisaison ist eröffnet!

Von der Lenzerheide bis Flims, vom Berner Oberland bis zum Dents du Midi, ruft der Berg. Also rein in die Bindung und ab auf die Piste! Wir helfen Ihnen dabei, die Saison gesund zu bewältigen und unterstützen Sie, um „im Falle eines Falles“ schnell wieder auf die Bretter zu kommen.

Ski und Snowboard begeistern Millionen

Das Fahren von Ski und Snowboard zählt zu den beliebtesten Wintersportarten und treibt jedes Jahr ca. 2.8 Mio. Breitensportler in die Schweizer Gebirgslandschaften. Wenn sich die Profis im Wettkampf messen, zieht es ebenso nochmals Millionen Menschen in die Zuschauerränge oder vor den Fernseher. Und auch im Behindertensport spielt Skifahren eine Rolle. Somit ist der Skisport nicht nur für die Wintersportgebiete ein bedeutender Wirtschaftsfaktor geworden.

Sportverletzungen beim Wintersport

Allerdings ist der Skisport nicht ganz ungefährlich. Jährlich verletzen sich ca. 76’000 Schneesportler auf Schweizer Pisten. So ist auch für den norwegischen Skirennfahrer Kjetil Jansrud die Saison schon wieder vorbei, bevor sie richtig angefangen hat. Diagnose: Kreuzbandruptur. Diese Art der Verletzung ist bei Skiunfällen besonders häufig, wobei meistens das vordere Kreuzband betroffen ist. Dadurch sind Ober- und Unterschenkel nicht mehr fest miteinander verbunden, das Knie wird instabil. Unbehandelt kommt es dann zu massiven Verschleisserscheinungen am Kniegelenk. Weitergehend kann dies zu Meniskusverletzungen führen. Der Meniskus kann auch direkt beim Unfall akut geschädigt werden. Lebenslange Schmerzen bis hin zum Verlust der Bewegungsfähigkeit sind gravierende Folgen, die sogar oftmals junge Menschen in der Ausübung ihrer Sportart und auch ihres Alltags behindern. Ausserdem kommen sogenannte Rezidivverletzungen nach einem Kreuzbandriss sehr häufig vor. Also dass erneute Auftreten von Verletzungen, nachdem bereits eine ausgeheilt ist.

Prävention und Therapie gehen Hand in Hand

Deswegen ist es von besonderer Wichtigkeit, dass es am besten gar nicht erst zu der Horror-Diagnose „Kreuzbandruptur“ kommt. Die Prävention spielt dabei auf mehreren Ebenen eine wichtige Rolle. Neben dem Anlegen von Schutzkleidung und einer vorausschauenden Fahrweise können Sie Ihren Körper gezielt auf die Belastungen vorbereiten, denen er beim Sport ausgesetzt wird. Werden die beim Skifahren genutzten Muskeln entsprechend auftrainiert, entlastet das die Gelenke und schützt sie in gewissen Massen bei Unfällen. Ebenso gilt es, nach einem Unfall die Muskeln wieder aufzubauen, um so zukünftige Probleme zu verhindern.

Wie unterstützt Kineo Physiotherapie bei der Prophylaxe von Knieverletzungen?

Bei Kineo Physiotherapie verstehen wir uns nicht nur als Therapeuten, sondern setzen uns ganzheitlich für Ihre Gesundheit ein. Das Verhindern einer Kreuzbandruptur und anderer Beschwerden des Bewegungsapparates ist uns genauso wichtig wie die Nachbehandlung, wenn der schlimmste Fall eingetreten ist. Und: Nach einer Verletzung arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen daran, um dafür zu sorgen, dass Sie schnell wieder fest auf beiden Beinen stehen! Auch wenn Ihre Kniebeschwerden nicht vom Wintersport herrühren und sie sich nun fragen, ob Sie je wieder Ihrem Hobby Skifahren nachgehen können: Wir gehen individuell auf Ihre Problemstellung ein. Mit gezielten Übungen aus unserem Trainingsplan kann das Kniegelenk stabilisiert werden. Sensomotorisches Training ergänzt beispielsweise Ihren Trainingsplan und ist sowohl für die Verletzungsprophylaxe als auch nach Verletzungen einsetzbar.

Medizinische Trainingstherapie bei Verletzungen

Sportphysiotherapie zur Gesundheitsförderung und medizinische Trainingstherapie bei Verletzungen

Die Sportphysiotherapie beschreibt einen bestimmten Bereich der Physiotherapie. Hiermit richten wir uns nicht nur an Leistungssportler, sondern auch an alle Hobby- und Breitensportler. Die Sportphysiotherapie  dient der allgemeinen Gesundheitsförderung jedes Einzelnen zum Schutz vor Verletzungen am Bewegungsapparat.
Unter dem Begriff Medizinische Trainingstherapie (MTT) wird dagegen ein gezieltes körperliches Training unter der Aufsicht unserer erfahrenen Therapeuten verstanden. Ziel ist die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit nach Verletzungen. MTT wird ebenso zur Behandlung von speziellen Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt.

Einbezug innovativer Konzepte in die Behandlung

Bei Kineo Physiotherapie unterstützt Sie ein Expertenteam aus Sport- und Physiotherapeuten, wenn es darum geht, Ihre Lebensqualität wiederherzustellen und zu erhalten. Mit Hilfe innovativer Konzepte wie dem SensoPro Trainer können wir die Behandlung genau auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Beim SensoPro Trainer handelt es sich um ein multifunktionales Trainingsgerät, das zur Stärkung gesunder und verletzter Sportler eingesetzt wird. Auf den schwingenden Standflächen werden mit Hilfe widerstandsfähiger Gummibänder verschiedene Koordinations- und Stabilisationsübungen durchgeführt. Gezieltes sensomotorisches Training wird hierdurch noch intensiver und bereitet alle Körperzonen bestens auf den Skisport vor.

Mit Kälte und Druck die Heilung aktiv beschleunigen

Um die Genesung nach einer Verletzung oder Operation aktiv zu beschleunigen, nutzen wir die Game Ready Kompressions- und Kältetherapie. Mit Hilfe der Wickel wird die Durchblutung der Beine gefördert. Innerhalb des Game Ready Systems zirkuliert Eiswasser, wodurch die Vorteile der klassischen Kompressionstherapie mit denen der traditionellen Kältetherapie kombiniert werden. Damit machen wir modernste Technologie für jeden nutzbar, wie sie auch von professionellen Ski-Rennläufern eingesetzt wird.

Manualtherapie zur Verbesserung des Zusammenspiels von Gelenken, Muskeln und Nerven

Neben den aufgeführten Trainingsmöglichkeiten an Geräten und der Zuhilfenahme moderner Technologien finden Sie bei uns auch das Angebot der traditionellen Manualtherapie, die sich gut zur Behandlung von wintersportbedingte Verletzungen bietet. Dabei mobilisiert der Therapeut betroffene Gelenke und Körperzonen, um Bewegungseinschränkungen zu beseitigen und Schmerzen zu lindern. In diesem Zuge erfolgt eine intensive Untersuchung der Gelenkmechanik, sodass Sie sicher sein können, dass unsere Übungs- und Trainingsempfehlungen Ihnen auch wirklich helfen. So sorgen wir dafür, dass das Zusammenspiel von Gelenken, Muskeln und Nerven wiederhergestellt wird.


Deine Kompetenz in und um Zürich: KINEO funktionelle Physiotherapie

In unseren Räumlichkeiten in und um Zürich betreut dich ein Team aus erfahrenen Therapeuten. Ausserdem unterstützen wir dich dabei, gesund zu bleiben und dich mit einem individuellen Trainingsplan optimal auf die Saison vorzubereiten.

Kineo Physiotherapie wünscht allen Alpinisten bei Zürich und auf der ganzen Welt eine sichere Abfahrt!

Aktuellste Artikel

Zollikon →

THALWIL →

seefeld →

CITY →

Vereinbare direkt einen termin an einem unserer Standorte

Genug gelesen?