Neujahrsvorsätze: 4 Tipps, wie du im neuen Jahr fit(ter) wirst

Teile den beitrag:

Neues Jahr, Neues Glück, neue Vorsätze.

Die Erde hat sich bald einmal um die Sonne bewegt und somit geht ein altes Jahr zu Ende. Für viele Menschen ist es Anlass Neujahrsvorsätze zu schmiede. Konkret, um alte Gewohnheiten loszulassen und im neuen Jahr ein besseres, gesünderes oder erfolgreicheres Leben zu führen.

Gerade während der Corona-Pandemie denken sich viele: “Das 2022 muss einfach besser werden!”. Aber mit den Neujahrsvorsätzen ist das so eine Sache. Wir alle wissen ja, wie schnell diese auch wieder in Vergessenheit geraten.

Vorsätze fürs neue Jahr

Am Silvesterabend überlegen sich ca. 35% der Schweizer gute Vorsätze für das neue Jahr, laut Studienergebnissen aus dem Jahr 2017. Die meisten wollen nach den Festtagen vor allem gesünder essen, mehr Sport treiben, weniger Geld ausgeben und nachhaltiger leben. Am besten gleich alles miteinander. Dies ist vor allem auch der Grund, weshalb so viele Menschen schon innerhalb weniger Wochen an ihren guten Vorsätzen scheitern.

Deshalb ist es wichtig, dass du mit der richtigen Einstellung und Motivation an deinen Neujahrsvorsatz (ja, Einzahl) herangehst. Hier dazu einige Tipps:

  1. Überlege dir, was dir persönlich wichtig ist
  2. Entscheide welche eine Sache du im neuen Jahr wirklich umsetzen möchtest
  3. Setze dir ein konkretes Ziel (z.B. 2-mal pro Woche trainieren anstatt mehr Sport treiben)
  4. Halte dir einen realistischen Zeitplan vor Augen (plane deine Trainingseinheiten nicht an Tagen, an denen du sowieso schon viel um die Ohren hast)
  5. Setze Prioritäten (Wenn du für Donnerstagabend ein Training eingeplant hast, dann werden das deine Freunde verstehen und an einem anderen Tag etwas mit dir trinken gehen)
  6. Platziere dir Ziel gut sichtbar (du kannst dir z.B. einen Zettel dort aufhängen, wo du ihn jeden Tag siehst)
  7. Bleib motiviert! (Wir alle haben Tage, an denen nichts läuft wie geplant)

“Ein Ziel zu setzen ist nicht die Hauptsache. Es ist die Entscheidung, wie Sie es erreichen wollen und wie Sie an diesem Plan festhalten.” – Tom Landry


Wie du mit Kineo im 2022 schnell fit wirst

Wir alle wissen, dass regelmässige Bewegung einen wichtigen Beitrag zu unserer physischen und auch psychischen Gesundheit leistet. Körperliche Aktivität verbessert unser Herzkreislauf-System, baut Muskeln auf, fördert die Bildung von neuen Nervenbahnen und führt zur Ausschüttung von unzähligen Glückshormonen.

Gemäss Bundesamt für Gesundheit soll sich eine erwachsene Person pro Woche entweder 2.5h in mittlerer Intensität oder 1.25h in hoher Intensität bewegen. Dabei ist es vor allem wichtig, die Aktivität auf die Woche zu verteilen und nicht wie die “Weekend-Warrior” alles am Wochenende schaffen zu wollen. Der Nutzen und das Wohlbefinden wird dabei noch gesteigert, wenn die Komponenten Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gleichmässig ins Training integriert werden.

Bei KINEO können wir dich in deinem Trainingsplan unterstützen, auch wenn du noch keinen konkreten Neujahrsvorsatz ins Auge gefasst hast.

SensoPro Trainer

HOCHEFFIZIENTES, SENSOMOTORISCHES TRAINING, DAS SPASS MACHT!​

2013 wird der SensoPro an der Universität Bern entwickelt. Seither gehört er zu Standard-ausstattung vieler Fitness- und Physiotherapiezentren. Der Koordinationstrainer wird nicht nur zu Reha-Zwecken eingesetzt, sondern auch Spitzensportlern wie Kevin Durant oder Schauspieler Daniel Craig am Filmset zum neuen James Bond trainieren damit.

Der SensoPro Trainer eignet sich hervorragend fürs Koordinationstraining unter Belastung, welches neben Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit die 4. Säule bildet. Dabei gibt es vier Hauptprogramme:

  • Shorty (kurzes Training für Beine und Rumpf)
  • Health (Fokus auf Rehabilitation und Prävention)
  • Fitness (für Stabilität, mehr Kraft, Power oder spezifische Sportarten wie Golf oder Ski)
  • Performance (Programm für Koordination und Körperkontrolle für versch. Sportarten)

Den SensoPro findest du bei uns an folgenden Standorten: Kineo Physiotherapie City, Seefeld, Physio Zollikon, Axis Reha & Fitness. Bist du dir noch unsicher, ob der SensoPro etwas für dich ist, dann erkundige dich für ein Probetraining unter info@kineo-physiotherapie.ch oder unter 044 412 91 47. 

Funktionelles Training

Im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem oft ein Grossteil der Übungen an Geräten absolviert wird, bedeutet funktionelles Training, komplexe Bewegungsabläufe zu trainieren. So werden mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht und aufgebaut.

Wenn man die normalen Bewegungen des Menschen im (Sport-)Alltag betrachtet, ist es eindeutig, dass praktisch keine Bewegung auf nur ein Gelenk beschränkt ist. Deshalb ist es unzweckmäßig, nur eine bestimmte Muskelgruppe isoliert zu trainieren. Entscheidend und effektiv ist es daher immer, in diesem Kontext ein abwechslungsreiches und motivierendes Training zu absolvieren.

In all unseren Standorten sind wir bestens fürs Einzeltraining* mit Fitnessabo bzw. MTT ausgerüstet. Trainingsübungen kannst du auf dem Skateboard, auf der Slackline, mit Medizinbällen, Kettlebells oder Mini-Bands ausführen und so deinen Körper immer aufs neue herauszufordern. Für diejenigen, die lieber in Gesellschaft trainieren bieten wir verschiedene Gruppenkurse** wie TRX, Bauch-Beine-Po, Pilates oder Yoga  an.

*Einzeltraining mit Fitnessabo / MTT in all unseren Standorten

** Gruppenkurse bei Axis Reha & Fitness 

Fitness Programme

Bei unserem Kraft-Ausdauer Zirkel [LINK] (Kineo Physiotherapie City)  wird auf 10 Sportgeräten dein Körper während 40 Minuten intensiv trainiert. Das Training ist je nach Einheiten bis zu 30% effektiver als herkömmliche Trainingsmethoden.

Mittels einer Chip-Karte stellt sich jedes Trainingsgerät automatisch und sekundenschnell auf deine Körpergrösse und dein Trainingsgewicht ein. Dein individueller Erfolg wird auf der Karte gespeichert. 

Mittels modernster Trainingstechnologie und innovativer Trainingsprinzipien wirst du bei Axis Reha & Fitness [LINK] unter medizinischer und sportwissenschaftlicher Betreuung unterstützt, fit zu werden und fit zu bleiben. In unserem Angebot findest du das E-Gym, den SensoPro und Flexx.

Joggen

Eine solide Ausdauerbasis ist für eine gesunde Fitness notwendig und führt nebenbei zu zahlreichen positiven Anpassungsreaktionen des Organismus.

Grundsätzlich spielt die Art des Ausdauertrainings dabei eine nebensächliche Rolle. Solltest du dich allerdings fürs Joggen entscheiden (Lese hier mehr über die positiven Auswirkungen von Joggen), ist unsere Laufanalyse ein wichtiger Grundstein, um dich bestens auf deine Läufe vorzubereiten. Unsere Currex 5D Laufbandanalyse liefert bereits nach 60 Sekunden relevante Daten zu deinem Lauftyp, deiner Laufökonomie und der Gelenkbelastung.

Erfahre mehr über unsere Laufanalyse, die es so schweizweit nur bei uns gibt!

So bleibst du am Ball

Wie Tom Laudry sagt, geht es bei einem Vorsatz darum eine Routine aufzubauen und über längere Zeit motiviert am Ball zu bleiben.

Auch wir wissen, dass es manchmal Tage gibt, an denen einfach nichts so richtig funktionieren will und man seine Sportpläne einfach in den Wind schiessen möchte. An diesen Tagen heisst es dann besonders stark zu sein und am Trainingsplan festzuhalten.

Natürlich musst du dabei auch immer auf deinen Körper hören. Wenn du nicht in Form bist oder dein Körper dir sagt, dass er überfordert ist – dann gönn dir eine Pause!

Damit du deinen Plan verfolgst und motiviert bleibst hier zum Abschluss noch einige Tipps unserer Physiotherapeuten:

#Hab Spass

Wähle eine Sportart, für die du dich begeistern kannst. Wenn du also lieber deine bequemen Yoga-Pants anziehst als deine Laufschuhe zu schnappen, dann macht es keinen Sinn, dass du dich zum Laufen zwingst. Schnapp’ dir deine Yogamatte für dein Training zuhause und Los geht’s.

#Du an erster Stelle

Damit ist nicht gemeint, dass du im Mittelpunkt des Universums stehst. Sondern vielmehr, dass dein Sportprogramm Priorität hat. Plane deine Trainingseinheiten fest in deinen Kalender ein und teile deinem Umfeld mit, wann du verfügbar bist. Für wichtige Termine, wie z.B. der Geburtstag deines Vaters oder deiner besten Freundin kannst du natürlich Ausnahmen machen.

#Pausen zulassen

Umso höher das Trainingspensum, umso wichtiger wird die richtige Regeneration. Gönn deinem Körper auch mal eine Pause von anstrengenden Trainings, ermüdenden Business-Meetings oder dem wöchentlichen Kaffeeklatsch mit Freunden. Höre, was dein Körper dir sagt – Relax!

Last but not least:


“Sie können, Sie sollten, und wenn Sie mutig genug sind, um anzufangen, werden Sie auch.” – Stephen King


Passende Artikel, die dich ebenfalls interessieren könnten:

Zollikon →

THALWIL →

seefeld →

CITY →

Vereinbare direkt einen termin an einem unserer Standorte

Genug gelesen?