Beckenbodentherapie buchen

Kineo Zürich City

Telefonisch buchen

Die Beckenboden-Rehabilitation ist eine konservative, nebenwirkungsfreie Therapieform die erfolgsversprechend für Frauen jeden Alters angeboten werden kann. Ziel ist es, die Funktion des Beckenbodens so gut wie möglich wiederherzustellen um die Beschwerden zu Lindern und die Lebensqualität zu steigern. In einer geschützten Atmosphäre führen wir in Einzelbetreuung eine ausführliche Befundung durch und legen zusammen mit der Patientin ihr individuelles Therapieziel fest.

 

In unserer Beckenboden-Rehabilitation behandeln wir Frauen (mit):

  • Überaktiver Blase/Dranginkontinenz:
Drang Urin zu lösen mit oder ohne Inkontinenz oft verbunden mit häufigem Wasserlassen und nächtliche Toilettengänge
  • Belastungsinkontinenz:  Verlust von Urin bei körperlicher Belastung (Husten, Niesen, Hüpfen, Joggen, Lachen, Aufstehen oder sogar beim Drehen im Bett).
  • Mischinkontinenz: Mischung aus den Symptomen der Belastungs- und Dranginkontinenz
  • Blasenstörungen aufgrund von neurologischen Erkrankungen
  • Senkungsbeschwerden
  • Schmerzen im Genital- und Beckenbereich
  • Störungen der Sexualfunktion
  • Während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Erfolgloser Beckenbodengymnastik in der Gruppe

 

Inhalte der Therapie (variiert je nach Problematik der Frau):

  • Information über Lage und Aufgabe des Beckenbodens und die Funktion der Blase
  • Wahrnehmungsschulung des Beckenbodens in verschiedenen Ausgangsstellungen
  • Korrektur von Fehlhaltungen
  • Atmungsschulung
  • Instruktion der korrekten Aktivierung/Anspannung sowie Loslassen/Entspannung des Beckenbodens
  • Gezielte Kräftigung und Training der Beckenbodenmuskulatur
  • Ansteuerung der Beckenbodenmuskulatur in alltagsbezogenen Situationen sowie während einer Belastung (Husten, Heben, Ziehen, Stossen, Tragen,Springen)
  • Gemeinsame Evaluation und Interpretation eines Trink- und Miktionstagebuch
  • Trink- und Blasentraining (Anleiten von Verhaltenstipps- und Tricks)
  • Unterstützung des Trainings durch Biofeedback und Elektrostimulation zur objektiven Messung der Muskelaktivität
  • Anwendung von Entspannungstechniken
  • Anleiten eines Heimübungsprogramms
  • Beratung von Hilfsmittel
  • Kombinierte Behandlung neurologischer Symptomen (Spastik, verminderte posturale Kontrolle, Rumpfinstabilität)

Ihre Ansprechpartnerin für Beckenbodentherapie